Natürlich hat auch die digitale Welt längst das Thema Hochzeit für sich entdeckt. Immer mehr Internetseiten zum Thema stehen seit einigen Jahren auch sehr persönlich und liebevoll gestaltete Hochzeits-Blogs zur Seite. Für einen der schönsten deutschsprachigen Blogs sorgt die Fotografin Katja Heil, die unter „Fräulein K sagt JA“ jede Menge Inspiration liefert und Brautpaaren auch mal überraschende und ungewöhnliche Hinweise gibt. Wir plauderten mit ihr über ihre Motivation und ihre Liebe zum Thema Hochzeit:

Welche Idee steckt hinter Ihrem Blog? Als ich vor fast sieben Jahren mit dem Bloggen anfing, ging es mir darum, im eher jungfräulichen Hochzeitsdeutschland schöne Ideen zu sammeln, die wenig mit Organza, roten Rosen und Plastiktauben auf Torten zu tun hatten. Mittlerweile hat sich sehr viel getan, die Branche wächst stetig und bringt kreative und liebevolle Ideen hervor.

Was macht Sie zum Hochzeits-Fan und zum Experten in Sachen toller Hochzeiten? Gibt es denn einen schöneren Anlass, an dem so viele Menschen zusammen kommen und Freude teilen? Wohl kaum! Am Hochzeitstag sind alle glücklich und gut gelaunt, die Freude ist schier greifbar. Als Fotografin, denn das ist nach wie vor mein Hauptjob, begleite ich viele Paare an ihrem Tag. Jedes Mal bin ich auf ein Neues begeistert, wenn ich am Abend nach Hause fahre und denke: Ja, das war genau Euer Fest! Großartig! Die Fotografie lässt mich sehr intensiv und nah an den Brautpaaren sein, durch den Blog bekommt man einen guten Überblick über die Dienstleister. Alles zusammen verschafft mir einen recht guten Überblick, und den gebe ich gern weiter :-)

Wie können Brautpaare den Blog nutzen und in welchen Bereichen liefert er Inspiration? Grob gesagt, geht es auf Frl. K sagt Ja um alles, was Heiraten schöner macht. Meine Steckenpferde sind jedoch Dekotipps, eine tolle Papeterie und natürlich auch Modeimpressionen. Außerdem habe ich persönlich auch viel Spaß an tollen Orten zum Heiraten, weshalb es auch immer wieder wundervolle Hochzeitslocations zu sehen gibt. Auch DIY-Anleitungen kommen nicht zu kurz – sie sind immer einfach und flott realisierbar. Zusammen mit einigen praktischen Hin-
weisen wird daraus ein attraktives
Gesamtpaket.

Gibt es aktuell besondere Trends, auf die Sie auch in Ihrem Blog eingehen?
Das Bloggen als solches ist ja schon ein Medium, das Trends geradezu anzieht. Wir haben das beim Thema Vintage vor einigen Jahren erlebt und sehen es nun auch im Falle von Bohemian oder auch Hochzeiten im natürlichen Stil. Ich bemühe mich, eine gewisse Vielfalt darzustellen, die aber auch immer geerdet und ‚machbar‘ sein soll.

Sie haben auch ein Buch mit Fotografien begleitet und ein eigenes Magazin verfasst – was steckt dahinter? Mittlerweile habe ich sogar drei Bücher und ein Magazin geschrieben, teils in Zusammenarbeit mit Verlagen, teils als Eigenpublikation. Obwohl ich die online Welt sehr mag, geht doch nichts über ein Printwerk, das man in den Händen halten kann. Sich aufs Sofa kuscheln, Kaffee trinken und mit Stift und Textmarker im Buch arbeiten – unersetzlich!

Zum Abschluss: wer bloggt, sammelt sicher auch liebevolle Hochzeitssprüche. Haben Sie einen Lieblingsspruch? Make it yours. Es ist Euer Tag, und es geht nur darum, dass Ihr Eure Liebe feiert!

www.fraeulein-k-sagt-ja.de